Ansatzpunkte für die Veränderung von Geschäftsmodellen durch Computational Journalism

Die Digitalisierung des Journalismus setzt Medienunternehmen unter ökonomischen Druck. Die Erstellung von Online-Inhalten erzeugt Kosten, doch die Zahlungsbereitschaft der Nutzer ist gering und digitale Werbeeinnahmen refinanzieren die redaktionelle Aktivität weniger gut als im Printgeschäft. Computational Journalism kann helfen, neue Wege der Wertschöpfung zu erschließen und gleichzeitig Kosten zu senken. Zur Erstellung von Inhalten bietet sich beispielsweise der automatisierte Journalismus an.

Haim, M., Graefe, A., & Brosius, H.-B. (2018). Ansatzpunkte für die Veränderung von Geschäftsmodellen durch Computational Journalism. [Starting points for changing business models through computational journalism.] Medienwirtschaft, 15(3), 36-42. http://www.medienwirtschaft-online.de/aktuellesstichwort/detail.php?rubric=Aktuelles+Stichwort&nr=3762. (content_copy)

If you are interested, please drop me a line to send you the full paper. I am legally not allowed to share it here publicly but I would be happy to send you the paper as soon as possible. To make this as easy as possible, I have prepared an email for you (just click here).